DOOH klingt zunächst einmal, wie das Fluchen eines fiktiven, gelb-amerikanischen US-Bürgers, ist aber schnell und einfach erklärt. DOOH steht für „Digital Out Of Home“ und bezeichnet nichts anderes, als elektronische Werbeflächen (Displays) im öffentlichen Raum. Man kann sie als digitales Plakat betrachten. Analoge, gedruckte und aufgeklebte Plakate werden zunehmend durch DOOH Werbeflächen ersetzt.

Besonders häufig finden wir DOOH Display Werbung in den Innenstädten großer Metropolen, an Bahnhöfen, Flughäfen und auch die Banden der großen Fußballstadien können digitale Werbung darstellen. Oft wird DOOH in einem Atemzug mit „Digital Signage“ genannt.

Ein eigenes Beispiel für DOOH Display Advertising

Diese 10 Sekunden lange Animation wurde von drei kubik im Namen von add2 für Eurowings kreiert und von den Displays der Düsseldorfer Innenstadt abgefilmt:

Möchten Sie auch lokal mit einer Animation außerhalb des Internets auffallen?