Ein hoher Motivkontrast äußert sich in fast weißen überbelichteten Bildbereichen und fast schwarzen unterbelichteten Bildbereichen einer Aufnahme. Eine perfekte Aufnahme würde Ihr Motiv im besten Fall so abbilden, wie wir es mit unseren Augen sehen. Unser Auge ist jedoch in der Lage mit ca. 21 Blendenstufen gleichzeitig zu schauen, so dass wir auch Motive mit einem hohen Motivkontrast in allen Blickwinkeln korrekt belichtet sehen, während eine Aufnahme nur mit einer einzigen Blende simultan erzeugt werden kann.

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.